Garrett AT MAX™ International

889,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 13295
AT MAX™ | Markendetektor inklusive Funkkopfhörer MS-3! Der Garrett AT MAX steht für Maximum... mehr
Produktinformationen "Garrett AT MAX™ International"

AT MAX™ | Markendetektor inklusive Funkkopfhörer MS-3!

Der Garrett AT MAX steht für Maximum Detection. Der Metalldetektor ist leistungsstark, kabellos und für alle Geländearten geeignet. Dieser neuer All-Terrain (AT) Detektor ist mit der neuesten Garrett Technologie aus der AT Serie ausgestattet. Der neue AT MAX vereint die guten Eigenschaften aus der AT Serie. Mit neuer patentierter Prozessor-Technik und nochmal gesteigerter Tiefenleistung. Eine maximale Tiefe kann im TRUE ALL Metall Mode ohne Vorfilter auf sehr tiefliegende Objekte erreicht werden. Übrigens können alle vorhandenen AT Spulen verwendet werden - Umsteiger freut´s! Vorteilhaft ist auch, dass sich auch der Hintergrundton auf 9 Stufen verstellen lässt.

special-price-jpg

Verpassen Sie nicht das Special mit Extras !

DTI SPECIAL  |  AT Max inklusive Capi, Kopfhörer MS-3, Pinpointer und Handbuch » SPECIAL PRICE

garrett-at-max-profi

Mit dem Garrett AT MAX Markendetektor finden Sie altertümliche Objekte, Schatzkisten, Schmuck und Goldnuggets. Am Strand, im Wasser, im Feld, im steinigen Gelände, felsiger Boden, ... Im Camp! International bedeutet, das er speziell für den Einsatz der anspruchsvollen Umgebungen in Europa entwickelt wurde. 

Empfehlung für die Benutzung von Funkkopfhörer! Die Z-Lynk Wireless Technologie bietet eine Tonweiterleitung mit kaum Verzögerung, damit ist sie 6x schneller als Bluetooth Kopfhörer. Mit dem regengeschützten Funkkopfhörer MS-3 von Garrett, erleben Sie ein neues Suchgefühl. Ein Anschluß für kabelgebundene Kopfhörer ist aber dennoch vorhanden. 

|  Metallsuchgerät für Fortgeschrittene und Profi Sondengänger
|  Metalldetektor für Einsteiger im Standardsuchprogramm

 

 garrett-at-max-wasserdicht

AT MAX bis 3 m wasserdicht

Der Garrett AT MAX ist vollständig wasserdicht bis 3 m. Für staubige, schwüle oder feuchte Umgebungen entwickelt. Für den Unterwasser- / Wassereinsatz empfehlen wir Ihnen Unterwasserkopfhörer.

Suchtiefe bis 180 cm

Die Suchtiefe hängt von der Bodenbeschaffenheit und der Objektgröße ab. Die maximal erreichbare Suchtiefe ist 180 cm. Die Ortungstiefe von kleinen Objekte liegt bei 5 bis 25 cm.

Suchprogramm einstellen und lossondeln!

Der AT MAX beinhaltet vier Detektionsmodi: einen echten Vollmetallmodus und drei Diskriminationsmodi: Coins, Zero und der selbsteinstellbare Modus Custom

Benutzereinstellungen

  • Diskrimination
  • Empfindlichkeit / Tiefe
  • Pinpointing
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Bodenabgleich
  • Eisenton

Eigenschaften im Überblick

  • Frequenz: 13,6 kHz
  • durch Mikroprozessor gesteuert
  • Digitale Objekt Identifikation 0-99 Skala
  • Hintergrundbeleuchtung: beleuchteter LCD-Bildschirm für eine bessere Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen
  • verbesserte LCD-Anzeige
  • echter “All-Metal” Modus für maximale Ortungstiefe und Empfindlichkeit
  • All-Metall Eisensignal: Diskrimination wird auch im echten All-Metall Modus hörbar gemacht
  • Ground Balance Window - Bodenabgleichseinstellung für stark mineralisierte Böden
  • einstellbarer Schwellton; Lautsprecherausgang klar und deutlich
  • Bodenanpassung: automatisch und manuell einstellbar
  • schnelle Suchgeschwindigkeit
  • Batteriestatusanzeige
  • Münz-/Objekttiefenanzeige in cm
  • “One-Touch” Ein-Tastendruckfunktion

garrett-at-max-strandsuche

Technische Eigenschaften

  • Länge: 109 cm bis 140 cm verstellbar
  • in 3 Teile zerlegbar auf 60 cm
  • Armmanschette einstellbar
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Stromversorgung: 4 x 1,5 Volt AA Batterien (im Lieferumfang enthalten)
  • Kopfhöreranschluß
  • Z-Lynk drahtlose Technologie eingebaut - mit MS-3 Wireless Kopfhörer koppelbar sowie AT ProPointer Z-Lynk
  • 3 Jahre Garantie

 garrett-ms-3

MS-3 Kopfhörer kabellos, leicht regelbar, USB!

Der neue Garrett MasterSound-3 Funkkopfhörer ist kabellos und arbeitet mit einem Z-Lynk™ Transmitter zusammen. Die Z-Lynk Technologie ist 6 x schneller als Bluetooth. (Ab AT MAX ist ein Transmitter im Detektor verbaut.) Die Lautstärke ist am Kopfhörer regelbar und hat ein weiches Kopfband und komfortable Hörmuscheln. Über einen USB Anschluss ist der Kopfhörer einfach aufladbar und lässt sich klein zusammenfalten.

  • Lautsprecher Impedanz: 8 Ohm
  • Frequenzgang: 30 - 18.000 Hz
  • eingebauter Z-Lynk™ Wireless Reveicer

 

Lieferumfang des Garrett AT MAX

  • AT MAX Elektronikeinheit
  • 22 x 28 cm PROformance™ DD Suchsonde
  • Sondengestänge mit Spulenbefestigungsset
  • MS-3 Funkkopfhörer
  • Batterien
  • Anleitung in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch
  • Handbuch für Schatzsucher

info Lesen Sie unsere Beiträge
» Metalldetektoren Vergleich | Die Metalldetektoren der AT Serie sind für Profis konzipiert
» Metalldetektoren Vergleich | Welcher Sportdetektor ist der Beste für mich?
» Wie finde ich die passende Suchsonde für meinen Metalldetektor?

Schauen Sie auch unsere Special Prices ...

special-price-metalldetektor-shop

3 Jahre Garantie
dti-3-jahre-garantie

 

» Garrett AT MAX Datenblatt Im Datenblatt des Garrett AT MAX finden Sie eine Beschreibung... mehr

» Garrett AT MAX Datenblatt

Im Datenblatt des Garrett AT MAX finden Sie eine Beschreibung zum AT MAX Metalldetektor, herausragende Eigenschaften, Benutzereinstellungen, einstellbare Suchprogramme, technische Eigenschaften, mögliche Zubehörteile, Lieferumfang, ...

» Garrett AT MAX Bedienungsanleitung

Die Bedienungsanleitung des Garrett AT MAX enthält Darstellungen zur Benutzersteuerung und Displayinformationen, die Kurzanleitung zum Quickstart, Zusammenbau des Metalldetektors, den Lieferumfang, die Metalldetektormontage, Einschalten und die Basis-Bedienelemente wie das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, Frequenzeinstellungen und Hintergrundlicht, Zielinformationen, Lautstärkeeinstellungen, Auswählen des Modus (Diskriminationsmuster) mit einer Beschreibung zwischen Vollmetallmodus versus Diskriminationsmodus, Proportionale Toneingenschaften, Kerbenansprechmuster, Empfindlichkeit, Tonschwellenanpassung, Ground Balance Einstellungen, Nutzung von Eisen-Audio, Z-Lynk wireless im Betrieb, Prüfversuche, Suchtipps, Zielortung / Pinpointing, Betrieb unter Wasser, Anleitung zur Fehlerbehebung, Batterieaustausch, Ehrencodex / Verhaltenscodex für Sondengänger & Schatzsucher, Vorsichtsmaßregeln, Pflege Ihres Metalldetektors, Garantie, Service, Zubehör für den AT MAX, ...

Einstellmöglichkeiten im Detail   Die Ziel-ID-Legende  zeigt in Verbindung mit... mehr

Einstellmöglichkeiten im Detail

 Display-at-max-oben

  • Die Ziel-ID-Legende zeigt in Verbindung mit dem Ziel-ID-Cursor den wahrscheinlichen Typ des Ziels an. Eisenhaltige Ziele werden in der linken Hälfte angezeigt, dünne oder schwach leitfähige Nichteisenziele in der Mitte und dicke oder hoch leitfähige Ziele (z. B. dickes Silber) in der rechten Hälfte.
  • Die Untere Skala zeigt das aktuelle Ansprechmuster an. Die aufleuchtenden Pixel zeigen die akzeptierten Ziele an und die weißen Pixel zeigen die abgelehnten Ziele an.
  • Die Ziel-ID-Cursor (Obere Skala) zeigt alle Ziele an. erzeugt jedoch nur bei auf der oberen Skala akzeptierten Zielen einen Alarm wieder. Digitale Ziel-ID—Erzeugt einen Wert zwischen 0 und 99 und identifiziert die Ziels genauer als der ID-Cursor.
  • Die Anzeige der Münzentiefe oder eines anderen Metallobjektes von ähnlicher Größe wird in Schritten von 5 cm angegeben. Hinweis: Bei Zielen, die größer sind als eine Münze, wird eventuell eine geringere Tiefe als die tatsächliche angezeigt, während dies bei kleineren Zielen umgekehrt ist. Das Beispiel in der Abbildung auf der nächsten Seite zeigt den Bereich der Digitalen Ziel-ID für gewöhnliche Objekte.

“ALL-TERRAIN” VIELSEITIGKEIT

Garrett AT-Detektoren sind mit wasserdichtem Gehäusen und Anschlüssen ausgestattet, um in staubigen, schlammigen, nassen und feuchten Umgebungen zu schützen. Sie können bis zu einer Tiefe von 3 Metern (10 Fuß) maximal eingetaucht werden. Hinweis: Wenn der Kopfhörer in Wasser getaucht werden sollte, müssen wasserdichte Kopfhörer verwendt werden. Die Standard-Kopfhörer, die mit dem AT Pro, AT Gold und AT Max geliefert werden, können nicht untergetaucht werden, jedoch das Kabel, dass zum Kopfhörer führt.

 

 digitale-ziel-id-at-max

Bestimmen Sie das Metall nach seiner Leitzahl

Die Reichweite der Ziel-ID kann je nach Größe und Dicke des Ziels stark variieren, denn kleines und dünnes Metall leitet weniger Strom als dicke Metallteile. Außerdem können mineralisierte Böden Fehler der Ziel-ID verursachen, insbesondere bei kleinen Zielen. Tipp: Die Ziel-ID ist am zuverlässigsten, wenn sich das Ziel mitten unter der Suchspule befindet und die Suchspule flach und in konstanter Höhe über dem Boden bewegt wird.

 

Display-at-max-unten

Lautstärkeeinstellung

Drücken Sie zur Steuerung der maximalen Lautstärke des Zieltons die Shift-Taste und verwenden Sie VOL ADJUST-Tasten (+) oder (-), um Ihre Vorlieben einzustellen. Beachten Sie, dass die AT Max-Lautstärkeeinstellungen nur das maximal erzeugte Audiosignal beeinflussen, das durch ein starkes Signal ausgelöst wird und nicht den Audiopegel oder Empfindlichkeit von schwachen Signalen (d. h. die Lautstärke ist ein „Begrenzer“ und keine Lautstärkeregelung) beeinflussen, wodurch die maximale Erkennung von schwachen Signalen gewährleistet wird. Um eine maximale Detektion schwacher Signale bei der Verwendung von Kopfhörern sicherzustellen, stellen Sie die Lautstärke des AT Max auf Ihre bevorzugte Stufe ein.

Suchprogramme auswählen und lossondeln

Der AT Max International beinhaltet vier Detektionsmodi: einen echten Vollmetallmodus und drei Diskriminationsmodi.

Scrollen Sie mit der Taste MODE durch die vier Modi:

VOLLMETALL-Modus – Bietet die höchste Detektionstiefe und Empfindlichkeit. Dieser Vollmetallmodus bietet eine dauerhafte Audiorückmeldung, damit der Bediener die schwachen Detektionssignale hören kann, die von schwachen Zielen erzeugt werden. Der Vollmetallmodus beinhaltet keine Diskrimination, daher werden alle Metallarten detektiert.

Modus COINS – Dient zum Suchen der meisten Münzarten und schließt häufige Müllobjekte wie Eisen, Folie und ringartige Verschlüsse aus. Der High-Res Eisen-Diskrim-Wert wurde auf 35 eingestellt, um die meisten Eisenziele auszuschließen und ein Segment Folie wurde eliminiert. Einige gesuchte Objekte, die ähnlich wie Folie oder Verschlüsse reagieren, werden eventuell übersehen. Es ist damit zu rechnen, dass auch manche Müllobjekte wie Aluminiumdosen ausgegraben werden.

Modus ZERO – Erkennt jede Art von Metall. Alle 12 Diskriminationssegmente sind eingeschaltet und der High- Res Eisen-Diskrim ist auf 0 (null) eingestellt—was anzeigt, dass keine Metallziele ausgespart (eliminiert) werden. Dieser Modus sollte verwendet werden, wenn Sie alle Metallgegenstände finden wollen oder das Material des gewünschten Fundobjekts nicht bekannt ist. Schalten Sie in den Modus Zero-Disc, um Ziele mit inkonsistentem Signal zu orten. Solche Signale können ein Hinweis darauf sein, dass ein Müllziel in der Nähe eines guten Ziels liegt.

Modus CUSTOM – Kann vom Bediener und dem AT Max programmiert werden und behält die Änderungen bei, wenn der Detektor ausgeschaltet wird. Die werksseitige Voreinstellung für den Modus CUSTOM entspricht derjenigen des Modus COINS. Beginnen Sie mit diesem Ansprechmuster und passen Sie den Modus mit den Tasten KERBENSCHEIBE (+) oder (-) und den ELIM-Tasten an.

„Digital Target ID“ (Skala von 0 bis 99)

Durch die Skala von 0 bis 99 wird die Leitfähigkeit des georteten Metalls angezeigt, was den Vorteil hat, dass man geortete Objekte besser voneinander unterscheiden kann.
Wichtig ist, dass Objekte mit…

  • einem Wert nahe 1 am eisenhaltigsten
  • einem Wert nahe 99 Elemente mit stärkster Leitfähigkeit (z.B. dickes Silber) 

Vollmetallmodus versus Diskriminationsmodus

In jeder der drei Diskriminationsmodi (Custom, Coins oder Zero) bietet der AT Max mehr Ton-ID-Informationen zusätzlich zur Fähigkeit, unerwünschte Müllzielobjekte (z. B. Nägel, Folie, Abziehlaschen) auszuschließen. Jedoch sind die drei Diskriminationsmodi aufgrund ihrer Natur weniger empfindlich für kleine und tiefe Ziele als der Vollmetallmodus. Der Vollmetallmodus ist ideal zur Verwendung für maximale Detektionstiefe in Bereichen, die nicht zu viel Müll enthalten oder in denen keine Metallart ausgeschlossen werden soll. Die Diskriminationsmodi sind in der Regel in Bereichen erwünscht, in denen viel Müll enthalten ist, um einige Müllobjekte auszuschließen. Die Diskriminationsmodi bieten einen ruhigeren, stabileren Betrieb, aber detektieren nicht so tief wie der Vollmetallmodus. In allen Modi muss die AT Max Suchspule zur Detektierung von Zielen in Bewegung sein. Echte statische Detektion ist bei Verwendung der Ortungstaste des Detektors möglich.

Unterschiedliche Töne deuten können

„Proportional Audio-Feature“

Der AT Max, AT Gold und AT Pro verfügen jeweils über den erweiterten, proportionalen (Pro) Audiomodi. Er ermöglicht: 

  • Subtile Änderungen bei der Objektsuche zu hören
  • Größe, Form und Tiefe des Objekts: besser wahrnehmbar
  • Viel schnellere Wiederherstellungszeit, um benachbarte Objekte zu orten


Der AT Pro enthält außerdem drei Standard-Audiomodi, die unabhängig von der Sucheigenschaft, einen vollen Piepton bieten.

“Iron Audio ™” und “All-Metal Iron Audio”

IRON AUDIO™ ermöglicht die akustische Wahrnehmung von unterschiedenem Eisen, um problematische flache Eisenobjekte wie Flaschenverschlüsse und Unterlegscheiben anhand des Tons zu identifizieren. ALL-METAL IRON AUDIO™ ist eine exklusive Funktion von Garrett, mit der der Benutzer Eisenobjekte auch im Modus für alle Metalle akustisch unterscheiden kann.

“TONE ROLL AUDIO™”

Bietet mehr hörbare Signaleinformationen, um Objekte zu identifizieren, insbesondere Eisen. Detektoren mit binärem Ton erzeugen einen einzelnen Zielton basierend auf dem stärksten Signal des Suchobjektes. Der “Tone Roll Audio” bietet eine Variante von Zieltönen, wenn sich die Suchspule nähert, über und von einem Ziel abweicht. Diese unterschiedlichen Phasen liefern bessere Gesamtzielinformationen.

“ADJUSTABLE THRESHOLD™”

Mit dieser AT Max- und AT Gold-Funktion kann der Benutzer, 33 Ebenen und einen konstanten Hintergrundton (“Brummen”) auswählen. Die Verwendung eines kaum hörbaren Schwellenwerts hilft Ihnen, schwache Signale zu hören.

Vollmetallmodus Toneigenschaften

IM VOLLMETALL-Modus reagiert der AT Max auf sämtliche angetroffenen leitfähigen und magnetischen Eigenschaften, einschließlich Boden. Der Bediener hört ununterbrochen, was die Suchspule im Boden „sieht“. Daher ist es eine korrekte Ground Balance unerlässlich im VOLLMETALL-Modus. Natürlich im Boden vorkommende Mineralien müssen beim Ground Balance Verfahren ausgeschlossen werden, damit nur die Signale von Metallobjekten detektiert werden. Der VOLLMETALL-Modus bietet Zielinformationen, einschließlich eines Ziel-ID-Segments auf der oberen Skala, digitaler Ziel-ID und Tiefenauslesung. Der AT Max ermöglicht es so dem Bediener, immer im VOLLMETALL-Modus zu verbleiben, im Gegensatz zu anderen Detektoren, bei denen der Bediener in einen Diskriminationsmodus wechseln muss, um eine Ziel-ID zu erhalten. Seien Sie sich bewusst, dass manche tiefere Ziele (schwach hörbare Signale) die Reichweite der Ziel-ID übersteigen können. Da der VOLLMETALL-Modus keine Diskrimination zulässt, gibt der Detektor ein hörbares Signal aus, um jedes Metallteil anzuzeigen, das er scannt. Zielrückmeldungen werden in der Regel als proportionaler mittlerer Ton gehört. Der AT Max ist jedoch ein einzigartiger Vollmetalldetektor, da seine Funktionen Eisendiskrimination und Eisen-Audio™ verwendet werden können, um zu hören, ob Ziele eisenhaltig sind, was durch einen tiefen Ton angezeigt wird. Die Stufen der Eisendiskrimination können nur im VOLLMETALL-Modus eingestellt werden, wenn die Funktion Eisen-Audio aktiv ist; Beachten Sie, dass diese Änderungen beim Ausschalten des Detektors nicht beibehalten werden. Goldsucher und viele Schatzsucher verlassen sich hauptsächlich auf Ihre Ohren, um gute Zielsignale zu erkennen. Diese gewünschten Signale zeigen sich als saubere, wiederholte Reaktionen, die den Hintergrundton überschreiben.

Diskriminationsmodus Toneigenschaften

Der AT Max International beinhaltet drei Diskriminationsmodi: Custom, Coins und Zero. Diese Modi werden verwendet, um Müllobjekte (z. B. Folie, Abziehlaschen, Nägel) von der Detektierung auszuschließen und mehr Audio-ID-Informationen zu bieten als der VOLLMETALL-Modus. In diesen drei Modi werden Diskriminationsfilter eingeführt, die diese weniger empfindlich für kleine und tiefe Ziele machen können als den VOLLMETALLMODUS. In den Diskriminationsmodi bietet der Signalton des AT Max dem Bediener mehr Zielinformationen zur Hilfe bei der Identifizierung von Zielen, besonders flachen Eisenobjekten wie Flaschenverschlüssen und Unterlegscheiben, insbesondere bei eingeschaltetem Eisen-Audio. Der Signalton bietet eine Reihe von Zieltönen, wenn sich die Suchspule nähert und über das Ziel wandert. Diese verschiedenen Signaltöne bieten insgesamt bessere Zielinformationen und -identifikationen.

Ton-ID im Diskriminationsmodus  |   In den Modi Custom, Coins oder Zero erzeugt die Ton-ID-Funktion je nach Metalltyp und Leitfähigkeit des Ziels drei unterschiedliche Töne.

  • Tiefer Ton: Eisenhaltige Ziele (Digital-ID < 35) wie Nägel, Eisen, Stahl usw.
  • Mittlerer Ton: Nicht eisenhaltige Ziele (Digital-ID von 35–50) mit niedriger bis mittlerer Leitfähigkeit, inkl. kleinem Schmuck und Münzen, Folie, dünne Ziele usw. und eisenhaltige Ziele mit ID über der Eisenscheiben- Einstellung.
  • Hoher Ton: Nicht eisenhaltige Ziele (Digital-ID > 50) mit mittlerer bis hoher Leitfähigkeit, einschließlich größeren Münzen und Schmuck.

Wertlose Müllfunde vermeiden

“High­-res Iron Discrimination™”

Die hochauflösende Eisendiskrimination bzw. “High-Resolution Iron Discrimination” bietet im Vergleich 40 Punkte für den AT Pro und 44 Punkte für den AT MAX und AT Gold, für die Eisenauflösung.

  • Bestmögliche Unterscheidung zwischen wertvollen Metallen und Eisenschrott
  • Gesteuert über Touchpad
  • Angezeigt als digitale Zahl (LCD-Anzeige)

Kerbenansprechmuster (Nur Diskrim-Modi)

Der AT Max hat 12 Segmente oder „Ansprechkerben“, die auf der unteren Skala angezeigt werden. Je nach Ihren Einstellungen kann eine beliebige Kombination dieser Segmente ein- oder ausgeschaltet werden. Es gibt zwei Hauptmethoden zum Ändern des Kerbenansprechmusters, um einen bestimmten Typ von Müll oder von unerwünschten Objekten abzulehnen. Verwenden Sie bei der ersten Methode die SHIFT-Taste und die Tasten (+) oder (-) NOTCH DISCRIM, um den Ziel-ID-Cursor nach links oder rechts zu verschieben. Drücken Sie anschließend dieELIM-Taste, um Segmente auf der unteren Skala direkt unterhalb des Ziel-ID-Cursors zu deaktivieren oder zu aktivieren. Alternativ können Sie die Ansprechmuster auch nur mit der Taste ELIM modifizieren. Wenn bei der Suche ein unerwünschtes Ziel akustisch signalisiert wird, drücken Sie einfach die SHIFT-Taste und dann die Taste ELIM, um eine Kerbe auf dem Ziel-ID-Cursor zu erstellen. Wird das Ziel beim nächsten Mal erkannt wird, erzeugt der Detektor kein Audiosignal. Tipp: Mit den Ansprechmustern können auch spezifische Metallobjekte gefunden werden. Wenn z. B. ein Ohrring verloren gegangen ist, scannen Sie das Gegenstück im Modus ZERO-DISC. Drücken Sie dann SHIFT und verwenden Sie die Tasten NOTCH DISC und ELIM zur Abschaltung aller Segmente, bis auf das Segment des Ohrrings und einigen zusätzlichen Segmenten auf jeder Seite, um eventuelle ID-Abweichungen zu berücksichtigen.

Eisendiskrimination

Der AT Max bietet eine hochauflösende Eisendiskriminationsanpassung. Betätigen Sie dazu die IRON DISC Tasten! Dank dieser zusätzlichen Auflösung lässt sich die Anwendung des Eisenansprechverhaltens präziser steuern. Der Wert kann von 0 (keine Eisendiskrimination) bis 44 (maximale Eisendiskrimination) eingestellt werden. Um zu verhindern, dass ein eisenhaltiges Objekt das Signal eines benachbarten guten Ziels überdeckt, können Sie Metallmüll mit dem Ansprechmuster pauschal ablehnen. Das ermöglicht Ihnen, beide Objekte, sowohl die Münze als auch den Nagel zu erkennen, ohne dass das gute Ziel überdeckt wird.

Empfindlichkeit einstellen

Drücken Sie die EMPFINDLICHKEITS-Taste, um die acht (8) Empfindlichkeitsstufen durchzugehen Verwenden Sie erhöhte Empfindlichkeitsstufen für sehr kleine oder sehr tief liegende Zielobjekte. Verwenden Sie niedrigere Empfindlichkeitsstufen, wenn sich der Detektor unberechenbar verhält (bei zu viel Metallmüll, bei stark mineralisiertem Boden oder wenn andere Metalldetektoren aktiv sind) und der Betrieb durch Ansprechmuster, Ground Balance oder Veränderung der Arbeitsfrequenzen nicht normalisiert werden kann.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Garrett AT MAX™ International"
19.08.2021

Meine Bewertung zum AT Max

Also meine Meinung zum AT Max ...

Der Detektor geht wirklich tief und hat eine gute Tonunterscheidung.
Aber er verbraucht echt viele Batterien. Bestimmt wegen der Funkverbindungen und wegen des beleuchteten Displays.
Ich habe auch den AT Pro und der ist auch gut.
Meiner Meinung spielt der AT Max in der oberen Liga, aber man muss sich natürlich mit dem Gerät auseinandersetzen, um alles herauszuholen.
Das Menü ist übersichtlich und einfach zu bedienen.
Der Garrett Spulenschutz ist empfindlich, da muss ich schon vorsichtig mit dem Detektor umgehen.
Ich sondel schon ein paar Jahre und ich finde der AT Max ist sein Geld wert.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Garrett Ace Apex Metalldetektor Garrett ACE APEX™
ab 529,95 € *
Garrett ATX Garrett ATX™
2.495,00 € *
TIPP!
TIPP!
Garrett Ace 250 Metalldetektor Garrett ACE 250
259,95 € *
TIPP!
TIPP!
Garrett GTI 2500 Garrett GTI 2500
1.149,95 € *
Versandkostenfrei
Garret Ace 150 Metalldetektor Garrett Ace 150
189,95 € *
NX5 Spaten Schatzsucher NX-5 "The Diggers" Spaten
100,00 € * 119,95 € *
Garrett CSI Pro Garrett CSI PRO™

Preis auf Anfrage