Wie Zutrittskontrollen höchste Sicherheit bringen?

| Höchste Sicherheitstufe bei Zutrittskontrollen mit Security Detektoren!

Welche Zutrittskontrollen gibt es? Warum kombinierte Sicherheitskontrollen die sicherste Methode sind? Kombinationen von elektronischen, physischen und manuellen Kontrollen sind die sichersten Zugangskontrollen. Integration in Zutrittslösungen ...

Zutrittskontrollen steuern den Zutritt über ein festgelegtes Regelwerk. Grundsätzlich gilt „Wer? Wann? Wohin?“. Nur berechtigte Personen erhalten Zugang zu den für sie freigegebenen Bereichen. Legen Sie fest, welche Personen, zu welchen Zeiten, welche Bereiche betreten können. Mit Zutrittskontrollen sichern Sie Gebäude, Zonen oder Gelände. Zutritt mit RFID / Karte, Chip, Zahlencode, QR-Code, App und Gesichtserkennung. Zutrittsberechtigungen können zeitlich begrenzt sein. Oft Zeiterfassung inklusive. Entsprechendes Ticketsystem je nach Sicherheitskonzept für Veranstaltungen. Erweiterung um Metalldetektoren zur Detektion nach sicherheitsgefährdenden Objekten oder als Diebstahlschutz.

  • Definition Zutrittskontrolle
  • Warum Zutrittskontrollen? Sicherheit im Blick!
  • Fünf Arten der Zutrittskontrollen / Zutrittskontrollsysteme
  • Kombinierte Zutrittskontrollen / Spezial-Zutrittslösungen
  • Individuelle Kontrollsysteme
  • Wo werden sie eingesetzt?
  • Was wird gefunden?
  • Zutrittskontrollen mit Ampelsystem
  • Qualifizierte Sicherheitsmitarbeiter
  • Success Story
  • Welche Security Detektoren?
  • Know How DTI


Im Vordergrund steht immer die Sicherheit. Der Schutz von Menschen, Wertgegenständen und Gebäuden kann durch eine Zutrittskontrolle gesteigert werden. Dies können Büro- und Industriegebäude sein, die durch Zutrittskontrollen gesichert werden, damit sensible Daten und Wertgegenstände geschützt werden. Dies können aber auch Schulen oder Universitäten sein, zu denen nur berechtigte Personen Zutritt haben dürfen. Und Veranstaltungen, die geschützt werden.

Welche Zutrittskontrollsystme gibt es?

1. Mechanische Zutrittskontrolle

Ganz klassisch! Es wird ein mechanisches Schließsystem zur Sicherung des Zutritts eingesetzt. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Schließzylinder mit passendem Schlüssel, wie er typischerweise Zuhause eingesetzt wird. Komplexe Schließanlagen können aber auch Flughäfen, Hotels, Geschäfte, Sportanlagen oder Büros wirkungsvoll schützen. Wegen ihrer Langlebigkeit wird sich immer noch oft für dieses klassische Schließsystem entschieden.

zutrittskontrolle-tickets-drehkreuze

2. Elektronische Zutrittskontrolle

Für Bereiche mit erhöhten Sicherheitsanforderungen eignen sich elektronische Zutrittskontrollsysteme zur Sicherung an entsprechenden Zutrittspunkten. Hierzu liest ein Lesegerät / Handheld den Ausweis, einen Chip oder ein anderes Medium, auf dem die korrekten Zutrittsrechte gespeichert sind. Die Medien werden vorgehalten werden und die Person kann in den Sicherheitsbereich eingelassen werden. Durch dieses Verfahren wird auch festgehalten, wer den Bereich zu welcher Zeit betreten hat. 

Offline / Standalone Systeme werden für einzelne Türen oder Zugangsmöglichkeiten eingesetzt. Diese System sind nicht miteinander verbunden. Nachrüstung oft möglich. Zahlencode / Pin / LogIn, Kartenlesegerät, RFIDs, Fingerabdruck, QR Code oder Gesichtskontrolle sind effektive Zutrittsbarrieren.

Komplexe Online-Systeme werden i.R. bei größeren Gebäuden und Zutrittspunkten installiert. Ein hohes Maß an Sicherheit mit Pin / LogIn, Kartenlesegerät, RFIDs, Fingerabdruck, QR Code oder Gesichtskontrolle effektive Zutrittskontrolle erreichen. Elektronische Zutrittskontrollen über App steuern. Digitale Kontrolle über Smartphone und Terminals. Über Software ist die zentrale Steuerung von überall möglich. Immer den Überblick am PC oder Laptop wer sich, wo und wann aufhält. Kombinieren Sie Ihre verschiedenen netzwerke mit den verschiedenen Sicherheitssoftware. Datensicherheit beginnt an der Tür. 

3. Mechatronische Zutrittskontrolle

Eine Kombination aus Elektronik und Mechnik kann zusätzliche Sicherheit bieten. Es wird beides geprüft. Wird der Schlüssel mit RFID-Chip in den Mechatronikzylinder gesteckt, überprüft das elektronische System zunächst das Zutrittsrecht und erst danach kann man mit dem Schlüssel den mechanischen Schließzylinder aufschließen, um die Tür zu öffnen. Diese Art von Kombination wird typischerweise in Behörden und Büros mit hohen Sicherheitsanforderungen oder mit zeitlichen Zutrittsrechten eingesetzt.

zutrittskontrolle-flughafen

4. Physische Zutrittskontrolle

Physische Zutrittskontrollen spielen eine wichtige Rolle bei der Zutrittskontrolle und der Objektsicherheit. Sie sorgen für eine einfache, schnelle Zutrittskontrolle und einen zügigen, sicheren Personenfluss. Beispiele für physische Zutrittssysteme sind Sensorschleusen, Drehsperren, Drehflügeltüren, Sicherheitsschleusen oder Hohe- oder Halbhohe Drehkreuze. Das Sicherheitskonzept erfordert eine ganzheitliche Betrachtungsweise.

5. Manuelle Zutrittskontrolle

Bei der manuellen Zutrittskontrolle werden Sicherheitsmitarbeiter zur Sicherung an den entsprechenden Kontrollpunkten eingesetzt. Pförtner, Stewart oder Türsteher! Sie identifizieren die Gäste oder Besucher und entscheiden nach entsprechendem Sicherheitskonzept, ob sie Zutritt erhalten oder nicht. Ein Blick auf die Gäste oder Besucher mit geschultem Auge ist unersetzlich. Hier wird die Befugnis zum Zutritt visuell nach entsprechendem Sicherheitskonzept zugelassen. Visuelle Zugangs­kontrollen erfordern Personal­aufwand. Dies sollte in der Planung frühzeitig einkalkuliert werden. 

Kombinierte Zutrittskontrollen für Veranstaltungen

Mit der Kombination von elektronischer und manueller Kontrolle werden die Tickets oft per Handheld-Scanner eingelesen. Sie lesen die Barcodes der Tickets ein. Auch hier ist der Blick auf die Gäste oder Besucher mit geschultem Auge unersetzlich. Beispiele für die manuelle Zutrittskontrollen sind Kontrollen vor Spielen, Sportveranstaltungen oder Konzerten in Stadien. Ebenso werden über diese Zugangskontrolle stark frequentierte Eingänge bei Messen, Kinos, Zoos, Freizeitparks organisiert. Der Einsatz von Identifikationsmitteln steht aufgrund der großen Menge an Personen nicht im Vordergrund. Die Gäste oder Besucher werden nicht persönlich identifiziert. Auch hier sollte Personalaufwand kalkuliert werden. Die finale Sicherheit bringt der Blick in die Tasche oder die Leibesvisitation. Mobile Solution über Lenkrollen der Durchgangsdetektoren.

Mit der Kombination von physischen und manuellen Zutrittskontrollen erreichen Sie die höchste Sicherheitsstufe. Personalisierte vorher ausgestellte Tickets werden in Drehkreuzeingängen überprüft. Es wird nachvollziebar, wer, wann, wo eingecheckt hat. Zuvor wird der Gast oder Besucher über eine Personenkontrolle auf Stich- Schnitt-, Stichwaffen oder anderen sicherheitsgefährdende Gegenständen mithilfe eines Durchgangsdetektor überprüft. Zusätzlich kann das Hand- oder Gepäck über einen Röntgen Scanner überprüft werden. Mit einem Hand-Metalldetektor wird die Kontrolle verfeinert. Die finale Sicherheit bringt der Blick in den Koffer oder die Leibesvisitation.

Kombinierte Zutrittskontrollen für Industrie

Elektronische Zutrittskontrollen für die Eingangsbereiche und Türen in der Industrie. Sichern Sie zusätzlich den Zutritt mit einem Metalldetektor. Mitarbeiter, Besucher und externe Dienstleister werden untersucht. Diebstahlschutz auf verschiedene Metalle je nach Branche in der Einlass- und Auslasskontrolle. Nahtlose Integration in die Sicherheitsgewerke und als Drittanbeiter die Zutrittslösung absichern.

zutrittskontrolle-veranstaltung

Individuelle Zutrittskontrollen

Für individuelle und moderne Sicherheitskonzepte werden die Komponenten auf den Kunden abgestimmt. Kundenspezifisch erweitert um Durchgangsdetektoren und Durchleuchtungsgeräte. Auf Ihr Zutrittskontrollsystem abgestimmt. Vor einzelnen Türen, vernetzte Türsysteme oder übergeordnete Gebäudeleitsystemen. In Ihr Netzwerk integriert und über Laptop / PC angezeigt.

Wo werden Zutrittskontrollen eingesetzt?

Im Eingangsbereich im besonderen an Türen von öffentlichen Einrichtungen, Veranstaltungen, Industrie, Firmengelände, Lager oder Büroräume - überall sind Personen, Sachwerte oder sensible Daten. Diese gilt es vor Schäden, Diebstahl oder Spionage zu schützen. Oder in Hotels soll der Gast nur sein eigenes gebuchtes Zimmer betreten dürfen, aber zugleich Zugang zum Wellnessbereich erhalten. Weitere Beispiele sind Banken, Krankenhäuser oder Rechenzentren mit besonders sensiblen Bereichen. Der Supermarkt muss vor Ladenöffnung für Mitarbeiter und Zulieferer zugänglich sein, aber erst zur Ladenöffnung Kunden herein lassen. Mitarbeiter der Fertigung oder Logistik müssen zum Schichtwechsel Zugang zum Betrieb erhalten, dürfen aber besonders sensible oder gefährliche Bereiche nicht betreten. Überwachten früher Pförtner Gebäude, so geschieht dies heute über eine moderne Zutrittskontrolle. Zutrittskontrollen können zusätzlich mit einem Metalldetektor ergänzt werden und die Kontrollen auf Schuß-, Stich-, Schnittwaffen, ... effektiv erweitern. 

Was wird bei der Zutrittskontrolle mit dem Security Detektor gefunden?

Voreingestellte Programme wie "Zuschauer", "Gebäude", "Flughafen", "Schule", ... können für Ihre Zutrittskontrollen eingestellt werden. Diese Programme detektieren in erster Linie sicherheitsgefährdende Objekte wie Schußwaffen, Pistolen, Munition, Komponenten oder Schlagwaffen, wie Schlagringe, Schlagstöcke, ... oder Stichwaffen, wie Messer, Taschenmesser, Teppichmesser, Scheren,  ... und auch Pfefferspray, Pfeifen, Sirenen, ... Ungefährliche Objekte, wie Münzen, Schlüssel, Schmuck, Schuhabsätze, Zigarettenverpackungen, Folien, ... werden ausgefiltert. Diese Einstellungen werden empfohlen, wenn eine Detektion für Waffen gefordert ist mit einem hohen Personendurchlaß mit möglichst wenigen unnötigen Alarmen.

zutrittskontrolle-ampelsystem

Zutrittskontrolle mit Ampelsystem 

Eine Ampelfunktion ist für die Veranstaltungssicherheit wichtig, denn über die Ampelsymbole "Gehen" und "Warten" wird die Schnelligkeit geregelt. Das Ampelsystem hilft bei stoßweisem Andrang. Bei einer Veranstaltung mit viel Publikum bei denen die Besucher schnell und sicher kontrollieren zu können. Die Ampel schaltet auf grün sobald der Detektionsvorgang des Vorgängers abgeschlossen ist. Ansonsten zeigt der Detektor das grüne Symbol. Die Detektionsgeschwindigkeit kann auf langsam, normal oder schnell eingestellt werden. So wird die Durchsatzgeschwindigkeit geregelt.

Eingezeichnete Sicherheitsabstände im Eingangsbereich der Veranstaltung, Lager oder stark frequentierte Bereiche organisieren darüber hinaus den Einlass. Mit Abstand sicher!

Qualifizierte Sicherheitsmitarbeiter für Ihre Zutrittskontrollen

Sichere und zuverlässige Zutrittskontrollen sollten nur von erfahrenem Sicherheitspersonal durchgeführt werden. Um eine manuelle Kontrolle durchführen zu können, ist unbedingt gute Menschenkenntnis erforderlich. Ein geübter Sicherheitsmitarbeiter muss auf den ersten Blick sehen, ob der Besucher eventuell betrunken oder unter Einfluss von Drogen steht. Handelt es sich um einen Hooligan, der im Stadion etwa Pyrotechnik, wie Bengalos zünden möchte und auf Ärger aus ist? Könnte die Person Waffen, Schlagringe oder andere sicherheitsgefährdende Gegenstände bei sich führen? Ist der Besucher allein oder ist er in einer Gruppe unterwegs? Besondere Beobachtung gilt den Gruppen. Der Sicherheitsmitarbeiter muss stets besonnen reagieren und Besucher, die sicherheitsgefährdend sind beiseite nehmen.

Nicht jeder darf als Sicherheitsmitarbeiter eingesetzt werden! Um diese Tätigkeit im Sicherheitsdienst auszuführen, benötigt man die Sachkunde nach §34a der Gewerbeordnung. Dabei handelt es sich um eine Ausbildung, mit anschließender schriftlichen sowie mündlichen Prüfung. Erst nachdem man diese Ausbildung bei der IHK bestanden hat, darf man als Sicherheitsmitarbeiter in Deutschland arbeiten. Personalschulung am Metalldetektor gehört dazu! Sicherheitspersonal sollte bezüglich Personen mit medizinischen Besonderheiten geschult sein. Kenntnisse über die Anforderungen der Hersteller medizinischer Geräte müssen bekannt sein. Und in der Anwendung von alternativen Untersuchungsmethoden sollte der sicherheitsmitarbeiter geschult sein. Alternative Untersuchungsmethoden, wie mit einem Metall-Handdetektor, manuelles Abtasten oder das Ablehnen des Zutritts sollten klar im Konzept zur Beschreibung der Personenuntersuchung als Alternativen zur Untersuchung mit dem Durchgangsdetektor definiert sein.

Wer als Sicherheitsdienstleister nicht qualifiziertes Personal als Security beschäftigt, begeht einen Verstoß gegen die Gewerbeordnung und wird mit empfindlichem Bußgeld bestraft. Im Extremfall kann eine Gewerbeuntersagung ausgesprochen werden. Jemand, der nicht bei einem Sicherheitsdienst angestellt ist, sondern direkt für den Betreiber angestellt ist, darf ebenfalls Einlasskontrollen durchführen. Grundlage muss sein, dass er kein Bewachungsgewerbe als hauseigener Mitarbeiter ausübt. Er schützt somit nicht gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen. Bei der Arbeit als Security auf geschützten Veranstaltungen muss der Sicherheitsmitarbeiter ein gut sichtbares Schild tragen, auf dem der Name des Mitarbeiters / eine Kennnummer, sowie der Name des Unternehmers stehen. 

 

| Success Story im Bereich der Zutrittskontrolle


Kunde TUI
Konferenz des Vorstandes

Kundenanforderung an DTI
Drehkreuze überprüfen über Tickets die Berechtigung zum Zugang. Die Gepäck- und Personenkontrolle überprüft auf sicherheitsgefährdenden Objekte wie Schuss-, Stich- und Schnittwaffen

DTI Lösung
Vor den Drehkreuzen eine Sicherheitsschleuse mit Durchgangsdetektoren, Gepäck Scanner für Handgepäck und manuelle Zutrittskontrolle über Sicherheitsmitarbeiter. Finale Sicherheit bringt der Blick ins Gepäck oder die Kontrolle per Hand mit dem Garrett Super Scanner V.

 

| Welche Marken Security Detektoren?

Den Magnascanner PD 6550i Dual Optics Security Durchgangsdetektor für Ihre Zutrittskontrollen einsetzen! 

Der microprozessorgesteuerte Garrett PD 6500i IP65 Dual Optics bietet eine einzigartige Pin-Point-Technologie und unvergleichbare Diskriminationseigenschaften. Dieser erweiterte Pinpoint Durchgangs-Metalldetektor wurde auch für hohen Personendurchsatz und kompromisslose Sicherheit in der Personenkontrolle entwickelt. Der PD 6500i ist der Marken-Durchgangsdetektor, der weltweit von Sicherheitsprofis bevorzugt wird. Er behält alle Einstellungen, auch wenn er vom Stromnetz getrennt wird und benötigt keine Kalibrierung, nachdem er ein- bzw. ausgeschaltet wurde. Es wird keine zusätzliche Batterie für den Speicher benötigt.

Mit international verständlichen Ampelsymbolen werden in Augenhöhe eine "rote Stop-Hand" oder ein "grünes Gehen-Symbol" angezeigt. Der PD 6500i arbeitet mit der Advanced Broadband Technology und bietet eine verbesserte Objektanalyse, eine ferrous (Eisen) und non-ferrous (Nicht-Eisen) Waffendetektion und Diskrimination (Erkennen von Edelmetallen). Mit praktischem Zählwerk! Voreingestellte Programme wählbar. Mit diesem Security Durchgangsdetektor können Sie auch im Außenbereich ohne Probleme arbeiten. Und nach der Veranstaltung ist der Durchgangsdektor mit Lenkrollen nur von einer Person verschiebbar.

| auch für den Außenbereich wetterfest (IP65)

Preis auf Anfrage
» zum Garrett Magnascanner PD 6500i Dual Optics
» zum Garrett Magnascanner PD 6500i IP65 Dual Optic

 

zutrittskontrolle-koerpertemperatur-messen

Mit dem Garrett SmartScan™ Aufsatz für Durchgangsdetektoren berührungslos bei der Zutrittskontrolle die Temperatur messen und die Veranstaltungssicherheit erhöhen.

Besucher mit erhöhter Körpertemperatur erkennen und beiseite nehmen. Mit der Garrett SmartScan™-Technologie können kontaklos und automatisch Körpertemperatur-Messungen während der herkömmlichen Sicherheitskontrollen ohne zusätzliches Aufsehen zu erregen durchgeführt werden. Durch die einfache Integration von SmartScan™ in die Garrett-Durchgangs-Metalldetektoren verwandeln sich die Sicherheitskontrollpunkte in effiziente, multifunktionale, kontaktfreie Stationen. Einfach das  Zubehör oberhalb des Torrahmens anbringen und die zusätzlichen Features unkompliziert nutzen. Kontaktfrei und kostengünstige Temperaturmessung bei hohem Personendurchlaß. Gerade in Pandemiezeiten sehr nützlich! Sicherheit startet mit Einlasskontrollen.

Preis auf Anfrage
» zum Garrett SmartScan

 

zutrittskontrolle-gepaeck-scanner

Das VMI Spectrum Security Röntgenscanner für Gepäckkontrollen! 

Zur Erhöhung der Sicherheit Ihrer Zutrittskonotrolle mit Gästen oder Nesucher, die Handgepäck mit sich führen. Das VMI Spectrum 6040 Röntgengerät wurde als Gepäck Scanner für die Security Gepäckdurchleuchtung entwickelt. Überall dort wo ein hohes Maß an Sicherheit bzw. eine Prüfung mit viel Publikum und damit hohen Personendurchlaß erforderlich ist, werden zuverlässige Röntgengeräte für Ihre Sicherheits-Ausrüstung notwendig. Mit seinem 170kV Röntgengenerator erreicht das Spectrum 6040 ein Höchstmaß an Bildqualität.

Preis auf Anfrage
» zum VMI Spectrum 6040

 

zutrittskontrollen-netzwerk-systeme

Für die zentrale Überwachung der Zutrittskontrollen ein Netzwerk mit iC-Modulen aufbauen. Kontrollsysteme kombinieren.

Das Garrett CMA Schnittstellenmodul / iC-Modul als erweiterte Anzeigemöglichkeiten für Ihre digitalen Zutrittskontrollen einsetzen! Das Garrett CMA-Schnittstellenmodul wird in Verbindung über Wireless (Wlan) und einem PC für die erweiterte Anzeigemöglichkeiten eingesetzt. Es kann als Ethernet (10/100baseT) / Kabel oder wireless (WLAN) eingesetzt werden. Es ermöglicht die Steuerung, Echtzeitüberwachung und -diagnose von einem entfernten Standort aus. Der interne Speicher zeichnet alle Änderungen an den Einstellungen sowie den Personendurchsatz und Alarmverlauf für eine analytische Bewertung auf. Diese Steuerungseinheit kann mit einem VMI Röntgengerät gekoppelt werden.

649,95 €
» zum Garrett CMA Wireless Schnittstellenmodul  

 

Vorteil Garrett

Ein großer Vorteil der Garrett Metalldetektoren ist Ihre geringe Störanfälligkeit. Der Algorithmus der Software ist hervorragend entwickelt. In vielen Situationen haben die Detektoren dies bewiesen und final wurde sich für Garrett entschieden.

 

Infomaterial anfordern

Bitte melden Sie sich für Infomaterial für die Planung Ihrer Zutrittskontrollen mit zusätzlichen Metalldetektoren. Über Preis, Abwicklung des Kaufes und Inbetriebnahme sprechen Sie gerne direkt mit uns. 

zutrittskontrolle-infomaterial

DTI Rent Referenzen 

Garrett Metal Detectors (Garrett) und DTI haben jahrelange Erfahrung mit der Planung, der Installation und dem Betrieb von Sicherheitseinrichtungen zum Veranstaltungsschutz mit Metalldetektoren. Die Erfahrungen reichen von kleinen (ein oder zwei Detektoren) bis zu sehr großen (900 Detektoren) bei Olympischen Spielen. Garrett und DTI bevorzugen bei der Planung von Sicherheitseinrichtungen immer eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden. Jeder Anwender hat besondere Umstände für seine Zutrittskontrollen zu beachten und benötigt entsprechend eine eigene Lösung. Garrett und DTI sind immer gerne bereit, individuelle Lösungen für Ihre Zugangskontrollen zu planen und zu realisieren. 

zutrittskontrollen-referenzen

Unsere Referenzen zeigen eine Auswahl an Veranstaltungen, die wir mit unserer Sicherheitstechnik für Einlasskontrollen gesichert haben.

zutrittskontrolle-beispiele

Unsere Veranstaltungsbeispiele zeigen den unkomplizierten Aufbau von Gepäck- und Personenkontrollen. So erhöhen Sie die Sicherheit über den Einsatz von Gepäck Röntengeräten, Security Metalldetektoren und Sicherheitsausstattung aus unserem hochwertigen Security Equipment.

Mieten Sie unsere Sicherheitsdetektoren
für Sicherheitskontrollen!

dti-rent

dti-3-jahre-garantieCoWbt8MjGphpr

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich die gesetzlichen Vorgaben im ständigen Wandel befinden und sich auch regional immer wieder verändern. Wir übernehmen keine rechtliche Gewähr.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Garrett Magnascanner PD Garrett PD 6500i

Preis auf Anfrage

Garrett Magnascanner MZ 6100 Garrett MZ 6100

Preis auf Anfrage

Garrett-SmartScan Garrett SmartScan

Preis auf Anfrage

VMI Spectrum 6040 Röntgengerät VMI Spectrum 6040

Preis auf Anfrage