Personenkontrollen für die Sicherheit

Was darf ein Security bei einer Personenkontrolle?

Was darf ein Security Mitarbeiter? Welche Personenkontrollen gibt es? Wann werden Personenkontrollen vorgenommen? Wer darf Personenkontrollen durchführen? Mann? Frau? Welche Funktionen können Hand Metalldetektoren und Durchgangsdetektoren übernehmen? Ein Überblick ...

  • Definition Personenkontrollen
  • Verschiedene Ziele der Personenkontrolle
  • "Verdachtsunabhängige" Personenkontrollen
  • "Verpflichtende" Personenkontrollen
  • "Erweiterte" Personenkontrollen
  • Einsatz von Security Hand Metalldetektoren

Definition

Personenkontrollen werden hauptsächlich und meistens von Amtsträgern der Polizei, Ordnungsamt, Zoll, ... vorgenommen. Sie dürfen die Personenkontrolle gegen den Willen des zu kontrollieren vornehmen. Personenkontrollen dienen im allgemeinen zur Feststellung der Identität. Eine Personenkontrolle zur Identitäsfestellung kann aber auch von Nicht-Amtsträgern also Security vorgenommen werden. Die Kontrolle über einen Security Mitarbeiter ist dann aber immer freiwillig und ist Voraussetzung, um in Sicherheitsbereiche eingelassen zu werden. Es gibt keine Befugnisse oder Sonderrechte, die es erlauben wie ein Amtsträger zu agieren. Meistens erstreckt sich die Personenkontrolle mit der höflichen Bitte auf das Vorzeigen des Ausweises. Es ist dem Security Mitarbeiter nicht erlaubt den Ausweis z.B. mit dem Smartphone zu fotografieren und zu archivieren. Das fällt unter den Datenschutz. Grundsätzlich hat ein Sicherheitsmitarbeiter nicht mehr Rechte als die Person, die er kontrolliert. Sicherheitsmitarbeiter dürfen i.R. keine Waffen tragen. 

leibesvisitation

Verschiedene Ziele der Personenkontrollen

Personenkontrollen einrichten ... Betriebe wollen durch eine eindeutige Identitätsfeststellung verhindern, dass betriebsfremde Personen das Betriebsgelände betreten. So sollen Spionage, Sabotage oder Diebstahl verhindert werden. Veranstalter von Groß-Events sichern so ihre Erlöse mit vorzeigen der Tickets und mit gleichzeitiger Gefahrenabwehr durch Leibesvisitationen. Alterskontrollen von einem "Türsteher" schützen die Betreiber von Clubs oder Diskotheken vor negativen rechtlichen Konsequenzen. Und auf Flughäfen dienen die Sicherheitsschleusen dazu, das Mitführen verbotener Gegenstände zu unterbinden. In öffentlichen Verkehrsmitteln finden Fahrkartenkontrollen statt, die je nach Fahrschein auch eine Personenidentifikation / Personenkontrolle beinhalten kann. Im Einzelhandel dient die Zutrittkontrolle beim Betreten eines Geschäftes eher einer Abschreckung vor Diebstahl.

Verdachtsunabhängige Personenkontrollen

"Verdachtsunabhängige" Personenkontrollen sind Amtsträgern vorbehalten. Eine Identitätsfeststellung ist erlaubt, wenn eine Gefahr oder eine drohende Gefahr abgewehrt werden soll. Beispielsweise bei Demonstrationen, bei denen mit Ausschreitungen gerechnet werden kann oder auch bei Sportveranstaltungen. Die "verdachtsunabhängige Personenkontrolle" kann vorgenommen werden auch wenn nur ein Verdacht vorliegt. Dies beinhaltet einen großen Spielraum zur Bekämpfung von Kriminalität, Prostitution und Drogenhandel und ist hauptsächlich der Polizei vorbehalten. Der Aufforderung zur Feststellung der Identität über einen Amtsträger kann sich der Verdächtige nicht entziehen. Hat sich für die Polizei ein bestimmter Verdacht ergeben, kann sie nicht nur die Identität feststellen, sondern auch die Person durchsuchen. Verweigert man sich den geforderten Auskünften und kann sich auch sonst nicht ausweisen, dann kann der Amtsträger weitere Maßnahmen unternehmen. Dazu gehören erkennungsdienstliche Maßnahmen. 

personenkontrollen-sicher

Verpflichtende Personenkontrollen

"Verpflichtende" Personenkontrollen erfolgen im Eingangsbereich von sicherheitsrelevanten Bereichen und wird vom Security Mitarbeiter in Behörden, Gerichte, Fabriken / Industrie, Kernkraftwerke, Flughäfen, Warenlager ... vorgenommen. Hier kommen Hand-Metalldetektoren, auch Durchgangsdetektoren oder Gepäck Scanner zum Einsatz. Wer sich der Personenkontrolle verweigert, kann nicht in die sicherheitsrelevanten Bereiche gelassen werden. Personenkontrolle sind die Voraussetzung für das Betreten von Sicherheitsbereichen und immer freiwillig. Die Kontrollen dienen der Feststellung, ob Personen sicherheitsgefährdene Objekte mit sich führen.

Leibesvisitation bei Veranstaltungen - Mann? Frau?

Jeder kennt die Personenkontrollen in Stadien vor Fußballspielen oder anderen Großveranstaltungen. Im Rahmen einer Einlasskontrolle bei Veranstaltungen kann eine Personenkontrolle von einem Security als "Leibesvisitation" vorgenommen werden. Diese Kontrolle ist freiwillig und benötigt das Einverständnis von der zu kontrollierenden Person. Jede Person muss jeweils gefragt werden, ob sie untersucht werden darf. Bei diesen Kontrollen wird auf das Mitführen von verbotenen Gegenständen untersucht. Diese Kontrollen werden den Präventivkontrollen zugeordnet. Wenn keine sicherheitsgefährdenden Gegenstände gefunden wurden, darf die kontrollierte Person den Sicherheitsbereich betreten. Die Kontrolle bei Events beruht i.R. auf das Hausrecht. Verweigert sich die Person der Personenkontrolle, kann ihr aufgrund dessen der Zutritt verweigert werden. Die Sicherheitsdienste dürfen nur an gleichgeschlechtlichen Personen vornehmen. Hand-Metalldetektoren sind nützliche Helfer, denn sie werden an der zu untersuchenden Person entlang geführt ohne Sie zu berühren. Mit Detektoren ist die Untersuchung des jeweiligen anderen Geschlechtes erlaubt. 

Erweiterte Personenkontrollen

Personenkontrollen gehören zu den wichtigsten Methoden der betrieblichen Sicherheit. An erster Stelle steht die Kontrolle der Ein- und Ausgänge über Sicherheitsmitarbeiter mit Durchgangsdetektoren, Röntgenscanner und Hand-Metalldetektoren. Damit verhindert der Security Mitarbeiter das betriebsfremde Personen das Betriebsgelände betreten können. Spintüberprüfungen können eine Maßnahme sein. Ergänzt auch um eine Objektsicherung. Unternehmen sind in vielfältiger Weise von personenbedingten Gefahren betroffen. Das kann das Spionieren von Betriebsgeheimnissen, das Sabotieren von wertvoller Technik, die absichtliche Schädigung von Produkten, aber auch der Diebstahl von Firmeneigentum bedeuten. Besonders Unternehmen, die über ein weltweit gefragtes KnowHow verfügen, sind ein beliebtes Ziel für Industriespionage, Sabotage und Diebstahl. Der Sicherheitsmitarbeiter schaut genau.

Geschulte Sicherheitsmitarbeiter

Gut ausgebildetes Sicherheitspersonal ist die Voraussetzung für Personenkontrollen. Die in den verschiedenen Sicherheitssituationen eingesetzte Sicherheitstechnik ist nicht ausreichend, ohne die Kompetenz und Erfahrung einer geschulten Sicherheitsfachkraft. Somit kommt einer professionellen Ausbildung und permanenten Schulung des Personals eine besondere Bedeutung zu. Eine Orientierung bietet die erfolgreiche Ausbildung nach § 34a der Gewerbeordnung mit einer anschließend absolvierten IHK-Prüfung.

Security Hand Metalldetektoren

Security Hand Metalldetektoren werden vielseitig eingesetzt. In der Freizeit, in der Industrie, auf Veranstaltungen, in Behörden, Militär, Polizei oder im Strafvollzug finden Personenkontrollen statt! Und gerade dort, wo es um den Schutz von Personen geht, spielt die Qualität der verwendeten Security Hand Detektoren eine wesentliche Rolle. Security Handdetektoren zeigen sicher und zuverlässig an, ob eine Person Metallgegenstände, wie zum Beispiel Waffen, Komponenten oder Munition mit sich führt. Die Marken Security Detektoren von DTI bieten eine unübertroffen einfache und zuverlässige Methode der Personenkontrolle. Hierbei ist es nicht notwendig, die zu kontrollierende Person zu berühren. Durch das Entlangfahren mit dem Security Handdetektor an den entsprechenden Körperzonen, kann eine Person auf das Mitführen von sicherheitsgefährdenden Objekten kontrolliert werden - schnell und zuverlässig, sogar die kleinste Münze wird durch einen guten Hand-Metalldetektor gefunden. Mit einem Hand Metalldetektor ist die Kontrolle jeweils an Mann oder Frau erlaubt. Mit Metalldetektoren ist nicht nur die gleichgeschlechtliche Kontrolle erlaubt. Besonders zuverlässig ist ein Security Handscanner in Kombination mit einem Security Durchgangsdetektor.

personenkontrolle-thd

Der leichte Garrett THD Marken-Security-Hand-Metalldetektor hat mehrere Vorteile bei Personenkontrollen! Erstens kann er auch mal als Druckstab eingesetzt werden. Der Handdetektor hat einen robusten und wasserfesten Kunststoffgriff. Die Kunststoffkontruktion ist stabil und das Gehäuse sehr stoßfest. Zweitens kann er als Taschenlampe bei Personenkontrollen dienen. Die LED-Taschenlampe unterstützt bei Nachteinsätzen, dunkle Orte und bei Gepäckuntersuchungen. Und drittens und eigentlich erkennt er sicherheitsgefährdende Waffen. Der Tactical Hand-Held besitzt eine sehr hohe Sensibilität auf Eisen, Nicht-Eisen, Waffen und andere metallische Objekte. Der Garrett THD - Tactical Hand Held ist ein kompakter und für längere Einsatzzeiten konzipierter Marken-Security-Hand-Metalldetektor mit einem 360° Rundum-Abtastfeld und einer Abtastfläche von 10 cm. Entlang der Abtastzone bietet er eine gleichmäßige Empfindlichkeit und Pinpointing (Exaktortung) in der Gerätespitze für alle zu ortenden Waffen und andere Metallobjekte. Der Security Hand Scanner muss nur eingeschaltet werden und es sind keine weiteren Einstellungen nötig. Der Marken-Handdetektor ist sofort einsatzbereit. In den USA auf Wunsch der Polizei entwickelt und im Einsatz.

ab 209,00 €
» zum Garrett THD

personenkontrolle-dunkelheit

Der bewährte Garrett Super Scanner V hat den Vorteil, dass er groß, stabil und stoßfest ist, um bei der sicherheitsgefährdenden Person Eindruck zu hinterlassen. Und er zeichnet sich durch seine hohe Empfindlichkeit auf Waffen und Komponenten aus! Der Garrett Super Scanner V wird seit über 20 Jahren von professionellem Security und Wachpersonal in der Personenkontrolle mit hohem Personendurchlaß für Ihre Ausrüstung bevorzugt. Oft kopiert! Dies ist das Original! Überarbeitet und optimiertl! Er entdeckt auch kleinste metallische Objekte und ist der meist geschätzte Marken-Security-Hand-Metalldetektor der Welt. Der Super Scanner V besitzt einen automatischen Abgleich und eine Batteriekontrolle. Es sind keine weiteren Einstellungen nötig. Wenn ein Objekt erkannt wurde, erzeugt das Gerät einen akustischen und optischen Alarm. Nur den "Ein"-Schalter betätigen und die automatische Schaltung detektiert alle verborgenen metallischen Waffen, inklusive der kleinsten Messer und Pistolen. Dennoch verfügt der Hand-Metalldetektor über einen Eliminationsschalter. Dadurch kann die Empfindlichkeit angepasst werden, wenn in der Nähe befindliches Metall (z. B. Metallarmierung im Boden) zu Störungen führt.

ab 260,00
» zum Garrett Super Scanner V

personenkontrollen

Der unkomplizierter Garrett SuperWand zeichnet sich durch optimale Empfindlichkeit mit automatischer Grundeinstellung aus! Der Garrett SuperWand ist ein revolutionärer Security Hand- Metalldetektor für den professionellen Einsatz in der Personenkontrolle. Mit einem exklusiven 360° Rundum-Abtastfeld. Dadurch bietet diese Handsonde eine gleichmäßige Empfindlichkeit der Abtastzone und Exaktortung / Pinpointing in der Gerätespitze für alle zu ortenden Waffen und andere Metallobjekte. Der SuperWand Hand Scanner besitzt große Sensibilität mit automatischer Grundeinstellung. Es ist keine Regulierung bzw. Einstellung erforderlich. Er ist selbstkalibrierend. Sein ergonomischer Griff und seine schlanke, übersichtliche Form macht die Handhabung einfach, komfortabel und wenig ermüdend - auch bei langer Einsatzzeit. Die robuste Spritzgusskonstruktion sorgt für eine gute Stoßdämpung der eingebettenten Suchspule. Der dreistufige Kontrollschalter stellt auf "An", "Aus" und "Leise / Vibration" ein. Das Alarmsignal kann auf "Ton" oder tonlose "Vibration" plus LED Leuchte eingestellt werden. 

ab 239,00 €
» zum Garrett SuperWand

personenkontrolle-detektor

 

DTI KnowHow

Garrett Metal Detectors (Garrett) und DTI haben jahrelange Erfahrung mit der Planung, der Installation und dem Betrieb von Sicherheitseinrichtungen zum Veranstaltungsschutz mit Metalldetektoren. Die Erfahrungen reichen von kleinen (ein oder zwei Detektoren) bis zu sehr großen (900 Detektoren) bei Olympischen Spielen. Garrett und DTI bevorzugen bei der Planung von Sicherheitseinrichtungen immer eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden. Jeder Anwender hat besondere Umstände im Veranstaltungsschutz zu beachten und benötigt entsprechend eine eigene Lösung. Garrett und DTI sind immer gern bereit, individuelle Lösungen zum Veranstaltungsschutz zu planen und zu realisieren.

referenzen-metalldetektoren-mieten

Unsere Referenzen zeigen eine Auswahl an Veranstaltungen, die wir mit unserer Sicherheitstechnik betreut haben.

veranstaltungsbeispiele-gemietete-detektoren-4

Unsere Veranstaltungsbeispiele zeigen den unkomplizierten Aufbau von Gepäck- und Personenkontrollen. So erhöhen Sie die Sicherheit über den Einsatz von Gepäck Röntengeräten, Security Metalldetektoren und Sicherheitsausstattung aus unserem hochwertigen Security Equipment.

Mieten Sie unsere Sicherheitsdetektoren
für Ihre Sicherheitskontrollen!

dti-rent

 dti-3-jahre-garantieCoWbt8MjGphpr
Wir möchten darauf hinweisen, dass sich die gesetzlichen Vorgaben im ständigen Wandel befinden und sich auch regional immer wieder verändern. Wir übernehmen keine rechtliche Gewähr. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Garrett SuperWand Handscanner Garrett SuperWand®
ab 239,00 € *
TIPP!
Garrett THD Garrett THD
ab 209,00 € *